Aktuelles vom Schreiner-Service aus Zürich Winterthur Aargau


Immer an Bord: mehr als 2000 Ersatzteile, griffbereit geordnet.

Unsere Spezialanfertigung: die Werkstatt auf vier Rädern.

Finden statt suchen: Wir glauben an die Macht der Ordnung.

Griff ins Leere? Verbrauchtes Material wird rechtzeitig ersetzt.

11.2.2019

2000 Ersatzteile und endlose Kreativität

Dank unserer mobilen Werkstätten lösen wir 9 von 10 Fällen gleich beim ersten Besuch.

Die Schreiner48-Fahrzeugflotte umfasst rund 30 Service-Busse der Marke Nissan. Wir nennen sie unsere mobilen Werkstätten: Rund 2000 Ersatzteile wie Beschläge, Zubehör oder Scharniere sind immer mit an Bord und griffbereit geordnet, um 9 von 10 Fälle gleich beim ersten Besuch und vor Ort zu lösen.

Stefan Moser, selber ein 48er, macht die fabrikneuen Autos Schreiner48-tauglich: In sorgfältiger Handarbeit baut er die Busse aus – ein bis zwei Stück aufs Mal. Bis ein Service-Bus bereit ist für seinen ersten Einsatz, vergehen ungefähr drei Wochen.

Bevor allerdings das System dem harten Schreiner48-Alltag gewachsen war, dauerte es eine Weile – eine Lösung akzeptieren wir nämlich erst dann, wenn sie unser knallhartes Testprogramm überstanden hat. Dabei nahmen wir den ersten Prototypen während knapp sechs Monaten in die Mangel und machten eine lange Liste mit Verbesserungsvorschlägen. Der zweite Test verlief jeweils nach demselben Schema: ausbauen, bestücken, testen, testen, testen.

Mittlerweile haben wir eine Lösung gefunden, die alle begeistert: Der voll ausgebaute Bus unterstützt unsere Schreiner im Arbeitsalltag und er ist dennoch leicht genug, um vom Strassenverkehrsamt abgenommen zu werden. Eine für immer gültige Superlösung wird es jedoch nie geben: Ersatzteile, Automodelle und die Bedürfnisse unserer Kunden ändern sich stetig – und damit auch die Ansprüche an unsere mobilen Werkstätten.


Schließen