Aktuelles vom Schreiner-Service aus Zürich Winterthur Aargau


Das Team aus der Auftragsabwicklung von Schreiner48

Désirée und Ron bei der Arbeit am Bilderrahmen

Désirées Küche – umgesetzt vom Teamkollegen Ron

2.3.2020

Désirée Stadtmann: Teilzeit-48erin und dreifache Mutter

Désirée arbeitet an zwei Tagen die Woche im Schreiner48-Büro und hält dem Schreinerteam den Kopf und Rücken frei.
Désirée, wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Als dreifache Mutter arbeite ich im Teilzeitpensum und bin momentan jeweils montags und donnerstags im Schreiner48-Büro anzutreffen – das variiert allerdings. Seit sieben Jahren kümmere ich mich bei Schreiner48 um die Auftragsabwicklung, bin im steten Kundenkontakt oder bearbeite Aufträge. Meine Position beschreibe ich meist als Beratung, Koordinationsstelle oder auch als Bindeglied zwischen allen involvierten Positionen. Kein Tag gleicht dem anderen. Personen, die einen klar strukturierten Arbeitsalltag suchen, wären sowieso falsch bei Schreiner48. An manchen Tagen habe ich den Eindruck ganz viel, und doch nichts Handfestes geschafft zu haben. Wenn das Telefon einmal etwas ruhiger ist, kann ich viele Pendenzen abarbeiten und dann stellt sich dieses befriedigende Gefühl ein. 

Welche Voraussetzungen braucht es für die Auftragsabwicklung?

Eine kaufmännische Ausbildung ist die Grundvoraussetzung für unseren Job. Allerdings gibt es nicht die eine richtige Voraussetzung. Rund um mich sind alles tolle Teamkollegen mit den unterschiedlichsten Talenten und Ausbildungen. Auch ich habe beispielsweise vor der Handelsschule eine technische Lehre gemacht und dann als Köchin gearbeitet. Wer hätte damals gedacht, dass ich jetzt in einem Büro arbeite? Doch was ich und meine Kollegen gemeinsam haben: Alle denken vernetzt und bringen uns mit unseren Möglichkeiten ein. 

Teilzeitpensum und tadellose Auftragsabwicklung – geht das überhaupt?

Ganz wichtig ist folgendes: Alles, was ich anfange, schliesse ich auch ab. Sollte das nicht möglich sein, hinterlege ich den Zwischenstand im System. Bei uns wird jeder Schritt, jedes Telefonat oder jede Korrespondenz protokolliert. Das vereinfacht es dem Team, jeden Auftrag zu überblicken und sich im Projekt zurechtzufinden. Dadurch sehen ich und meine Kollegen auch rasch, ob in einem Projekt eine Wartezeit wegen der Anlieferung eines Ersatzteils entsteht oder ob sich beispielsweise die Montage aus anderen Gründen hinauszögert. Auch die sogenannte Echo-Liste, die uns die Ausserdienstler jeden Abend schicken, hilft uns, den Überblick über Pendenzen und Auftragslage zu wahren.

Wie ist der Teamzusammenhalt bei euch?

Nach gewissen Umstrukturierungen ist wieder Ruhe eingekehrt und wir sind ein eingespieltes Team mit einem starken Zusammenhalt in der gesamten Firma. Wir unterstützen uns gegenseitig, wo wir können. Während eines Pausengesprächs hat Ron, unser Superbastler mitbekommen, wie unglücklich ich über die Küche meiner Eigentumswohnung war und prompt hat er mir seine Hilfe angeboten. Es war sein erstes Projekt in diesem Umfang, aber er hat sich voll ins Zeug gelegt und während der Umsetzung kamen ihm immer wieder neue Ideen für Schreinerarbeiten, die er allesamt mit grossem Engagement umgesetzt hat. Das Ergebnis ist genial! Ich könnte nicht glücklicher sein.

Bei so viel Holzarbeiten um dich herum – reizt es dich nie, selbst etwas herzustellen?

Natürlich reizt es mich sehr. Ich wäre gerne diejenige, die hin und wieder mitanpackt oder aushilft. Das wäre grundsätzlich auch möglich, doch momentan ist die Auftragslage im Unternehmen derart gut, dass wir stark ausgelastet sind und jede Hand – auch in der Administration – gebraucht wird. Also begnüge ich mich damit, in meiner Freizeit und in meiner Wohnung bei allen handwerklichen Arbeiten anzupacken – so habe ich zusammen mit Ron beispielsweise Bilderrahmen gezimmert.

 

Möchtest du an der Seite von Markus Walser und mit den anderen 48ern arbeiten? Im Schreiner48 Check findest du heraus, ob du zu unserer ganz besonderen Schreinerei passt. Und hier findest du offene Stellen für Schreiner, Bodenleger und talentierte Handwerker aller Art.


Schließen