Mit dem Quad in die Modeboutique | Schreiner48

Aktuelles vom Schreiner-Service aus Zürich Winterthur Aargau


Die 48er Sebastian Liebhold, Pascal Eicher und Torsten Specht in der hinteren Reihe (v.l.), Markus Walser und unser Raupenfahrzeugpartner in der vorderen.

Hier zählt jeder Millimeter. Deshalb sind wir neben unseren 48ern auch auf Geräte wie dieses präzise Raupenfahrzeug angewiesen.

Passt!

9.1.2019

Mit dem Quad in die Modeboutique

Nach dem unfreiwilligen «Einbruch» mit einem Quad musste ein neues Schaufenster her.

Während die meisten Zürcher im Sommer 2018 im See nach Abkühlung suchten, setzte einer auf Fahrtwind: Mit mächtig Tempo fuhr ein Quad-Pilot die Pelikanstrasse in der Zürcher Innenstadt entlang und – BAM! – direkt in das Schaufenster der Boutique ROMA. Der Zustand des Fahrers ist unbekannt, Quad und Scheibe mussten komplett ersetzt werden. 

Die Notfallsicherung – ein Alublech – hielt Wetter und Diebe notdürftig fern, sah allerdings wenig einladend aus. Damit die Boutique ihren Betrieb wieder fortsetzen konnte, musste die Scheibe vor den normalen Öffnungszeiten eingesetzt werden. Dazu ist das Schreiner48-Team vor der Sonne aufgestanden, hat Möbel, Radiator und Beleuchtung demontiert und eine Staubwand zum Schutz der Kleider aufgestellt, bevor wir die über 250 Kilogramm schwere Scheibe diagonal einfädelten. 

Dies war nur dank einem hochpräzisen Raupenfahrzeug, routinierten 48ern und knappen 3 Millimetern Spielraum möglich. So konnte die Boutique ihren Betrieb wieder aufnehmen, bevor die ersten Kundinnen den Laden betraten.  


Schließen