Aktuelles vom Schreiner-Service aus Zürich Winterthur Aargau


8.12.2020

Andreina’s Challenge: eine Arvenholz-Türe für die Filiale Mönchaltorf

Andreina Ryter ist im letzten Lehrjahr in der Schreiner48 Academy und hat schon viel auf dem Kasten: Für den Standort Mönchaltorf durfte sie eine gestemmte Tür aus Arvenholz bauen.

Eine gestemmte Tür, was ist das eigentlich? Gestemmt ist ein Fachbegriff für eine traditionelle Konstruktions- und Bauweise : Bei dieser besteht die Tür aus zwei Längs- und zwei oder drei Querfriesen sowie ein bis zwei Platten als sogenannte Füllungen. Solche Türen werden immer aus Massivholz gefertigt – in diesem Fall aus Arvenholz.

Die Arbeit mit Massivholz

Ganz anders als bei industriellen Holzplatten, die ohne grosse Überlegung zugeschnitten werden können, unterliegt die Bearbeitung von Massivholz strengen Regeln. Das Massivholz schwindet und wächst mit der Luftfeuchtigkeit seiner Umgebung und wird je nach Verlauf der Jahrringe in den Brettern krumm. Kurz gesagt: Bei der Arbeit mit Massivholz braucht es höchste Aufmerksamkeit – schon vor dem ersten Schnitt.

Selbstständig zur gestemmten Holztür

Andreina durfte die Tür über sämtliche Arbeitsschritte selbstständig anfertigen. «Zur Vorbereitung habe ich vor Ort in Mönchaltorf alles ausgemessen, danach die Türe geplant und das Holz ausgewählt. Anschliessend fertigte ich die Tür in der Academy , inlusive aller Arbeitsschritte der Oberflächenbehandlung. Zum Schluss montierte ich die fertige Türe in Mönchaltorf», erzählt Andreina stolz. Bei der Umsetzung von Projekten der Lernenden steht der Teamleiter der Academy, David Hauser , diesen stets unterstützend zur Seite. «Er lässt uns probieren und merkt gleichzeitig, wenn wir uns auf dem Holzweg befinden und er besser reingrätscht.»

Traditionell gefertigt – zeitgemäss umgesetzt

Da sich das Büro in Mönchaltorf genau oberhalb der Werkstatt befindet, musste sich Andreina auch um die Auswahl von Beschlägen, Rahmendichtungen und einer Absenkdichtung zum Boden kümmern. Dadurch ist die Türe schalldicht und gegen Durchzug gesichert. «Wir wollten eine Tür in dieser traditionellen Bauweise – aber bitte so, dass Staub und Lärm in der Werkstatt bleiben», erklärt Fabian Bucher, Teamleiter Züri Oberland .

Erfolgreiche Montage in Mönchaltorf

Am Tag des Einbaus gab es keine Probleme – es war auch nicht die erste Montage für Andreina: «Ich durfte schon mehrfach mit unserem Monteur mit auf die Baustelle. Das sind immer sehr spannende Erfahrungen, bei denen ich viel lerne». Über die fertige Tür ist Andreina glücklich, vor allem auch, da sie nur sehr wenig Hilfe benötigte. Das Ziel bei Academy-Projekten ist immer, in der Planungsphase alle offenen Fragen zu klären, damit das Projekt danach reibungslos abläuft.

Möchtest auch du schon während der Schreinerlehre deine eigenen Projekte realisieren? Hier gibt's alle Infos zur Ausbildung in der Schreiner48 Academy .


Schließen